Erfolg durch Verpackung - unser Slogan

Druckveredelung

Optische und haptische Effekte zur Veredelung und zum Schutz von Faltschachteln

Dispersions-Lackierung

Wir empfehlen alle Verpackungen mit einer Dispersionslackierung zu versehen, da so die Gefahr des Scheuerns und Verkratzens erheblich verringert wird.

Folgende Dispersionslackierungen sind zu unterscheiden:

  • Mattlack (schlechte Kratzempfindlichkeit)
  • Seidenmattlack (gute Kratzempfindlichkeit)
  • Glanzlack (sehr gute Kratzempfindlichkeit)
  • Hochglanzlack (gute Kratzempfindlichkeit)

Zu beachten ist, dass die Tinte vieler Drucker zum Aufbringen von Mindesthaltbarkeitsdatum oder Chargennummer auf Dispersionslack nicht hält. In diesen Fällen ist eine partielle Lackaussparung notwendig.

Dispersionslackierung für Verpackungen

Folienkaschierung

Dabei werden hauchdünne Folien zum Schutz und für optische Effekte auf den Karton flächig aufgeklebt.
Wenn die Schachtel beispielsweise eine besonders matte Optik haben soll, bietet eine Mattfolienkaschierung eine schöne matte Oberfläche und dennoch eine geringe Scheuerempfindlichkeit.
Wenn eine besonders glänzende Optik gefragt ist, kommen Glanzfolien zum Einsatz.

UV-Siebdrucklackierung

Im Siebdruckverfahren können hohe Schichtdicken aufgebracht werden. So lassen sich z.B. stark glänzende Spotlackierungen realisieren, die auch haptisch ertastet werden können.
Besonders schön kommt dieser Effekt wie bei unserem Musterwürfel auf einer matten Folienkaschierung zum Vorschein.

Spotlackierung bzw. UV-Siebdrucklackierung

Matt-/Glanz-Effekte im Offsetdruck

Durch ein Kombinationsverfahren aus mattem Drucklack und Dispersions-Hochglanzlack, dem sog. Drip-Off-Verfahren lassen sich auf dem Druckbild partielle Glanzpunkte erzeugen, wobei der Rest des Druckbildes in einer matten Optik erscheint. Dieser Effekt ist nicht so stark wie mit der Siebdrucklackierung kann aber kostengünstig mit dem Druckdurchgang erzielt werden. Stärker zum Vorschein kommen Matt-/Glanz-Effekte auf relativ monotonen Flächen. Bei einem zusätzlich starken Farbkontrast zwischen den matten und glänzenden Flächen geht die optische Wirkung etwas unter.

Heißfolienprägung

Bei der Heißfolienprägung werden farbige oder metallische Pigmente mit Hitze und Druck über einen Prägestempel auf den Karton übertragen.
Vor allem metallische Töne wie Gold und Silber erzielen so einen deutlich metallischeren Effekt als beispielsweise im Offsetdruck.
Auch offenporige Feinkartonagen können durch Folienprägung sehr edel bedruckt werden.

Folienprägung für Verpackungen

Hochprägung / Tiefprägung

Der Karton kann partiell nach innen vertieft oder nach außen erhaben geprägt werden.
So lassen sich bestimmte Bereiche des Druckbildes besonders hervorheben oder auch nur eine sog. Blindprägung ohne Druckunterstützung für sich alleine wirken lassen.

Blindprägung / Hochprägung / Tiefprägung für Verpackungen
Ebro Color GmbH mit 4,9 von 5 aus 8 Bewertungen

Adresse & Kontakt

Ebro Color GmbH
Ehestetter Weg 10
72458 Albstadt
Deutschland

Tel: +49-(0)7431-94829-0
Telefax: +49-(0)7431-94829-20
mail@ebrocolor.de